Hyunjung Kim (Klarinette)

Hyunjung Kim

Hyunjung Kim ist 1980 in Seoul geboren und erhielt 1993 zum ersten Mal Klarinettenunterricht bei Prof. Buhwan Cho.
1998 kam sie nach Deutschland und studierte bis 2003 an der Musikhochschule in Wuppertal bei Prof. Willfried Roth-Schmidt und absolvierte das Diplom mit Auszeichnung. In ihrer musikalischen Laufbahn gewann sie 1995 den ersten Preis beim Musikwettbewerb der Chon-Buk Universität, 1997 und 1999 nahm sie an den Meisterkursen von Prof. Willfried Roth-Schmidt und Prof. Wolfgang Mäder, die in Korea stattfanden und 2002 in Weimar am Meisterkurs von Prof. Francois Benda teil. 2002 fand in Wuppertal das Else-Lasker-Schüler-Forum Festival statt, an dem sie teilnahm und konzertierte, 2003 war sie in dem „Neue Musik Projekt“ aktiv, das von Studenten und Professoren der Musikhochschule Wuppertal gegründet wurde, und sie musizierte in diesem Ensemble in Wuppertal, Aachen und Paris. In Lille nahm sie am Festival der Neuen Musik teil. Sie ist Mitglied des Ensembels RE, das am 30. Januar 2005 vom „Forum Junger Künstler“ in die Erlöserkirche eingeladen wurde.

hören: KV 622, Klarinetten-Konzert A-Dur, Adagio