Jin-Hee Kim (Klavier)

Jin-Hee Kim, mit viel Einfühlungsvermögen

Die Pianistin Jinhee Kim, 1974 in Busan geboren, absolvierte von 1997 ihr Musikstudium an der Kunsthochschule, eine Abteilung der Busan Universität und 2001 legte an der gleichen Hochschule das Examen im Fach Klavier bei Prof. Jiryung Kim ab. Sie setzte im Jahr 2001 ihr Studium in Deutschland an der Robert-Schumann Musikhochschule in Düsseldorf fort, und absolvierte 2003 bei Professor Szidon das Diplom.
1995 musizierte sie mit dem Busan Jugend-Sinfonieorchester, 1996 nahm sie am Jubiläumskonzert der Busan Universität zum 50. Gründungsjahr teil. Sie trat 1997 beim Konzert des 60. Debütanten-Konzert auf, das von der Tageszeitung Chosun veranstaltet wurde und ebenso am Garam-Debütanten-Konzert. Weiterhin nahm sie am russischen „Glinka Konservatorium Meisterkurs“ teil und konzertierte. Außerdem gab sie 2000 ihr erstes Solokonzert im Konzerthaus in Busan und hatte mit Kammermusik, Klavierbegleitung und weiteren Solokonzerten zahlreiche Auftritte. In Deutschland nahm sie an dem Meisterkurs „Russische Schule“ teil, der in Freiburg stattfand. Sie hat bisher in Düsseldorf, Wuppertal und Langenfeld in vielen Konzerten gespielt. Zurzeit studiert sie an der Robert-Schumann Musikhochschule in Düsseldorf und an der Musikhochschule in Maastricht, Niederlande den Studiengang Konzertexamen. Sie ist Mitglied des Ensembels RE, das am 30. Januar 2005 vom „Forum Junger Künstler“ in die Erlöserkirche eingeladen wurde.

hören: KV 491, Klavier-Konzert Nr. 24 c-moll, Larghetto