Christopher Lade

Foto: Ludwig Angerhoefer

Christopher Lade, geboren in Los Angeles, Kalifornien, hat als Dirigent und Pianist in den USA und Europa gearbeitet. Nachdem er seinen Bachelor und Master in Piano Performance bei Vitaly Margulis an der University of California, Los Angeles, erworben hatte, wurde er zum Young Artist an der Seattle Opera ernannt, wo er als erster Nicht-Sänger Teil des Programms war. Dort war er für die Einstudierung von Opern wie Don Pasquale, La Traviata, Rigoletto, Liederabende und Konzerte verantwortlich. Nach seinem Umzug nach Deutschland arbeitete er als Repetitor mit Dirigierverpflichtung am Gerhart Hauptmann-Theater Görlitz-Zittau, wo er Jen?fa, Sweeney Todd, Die Csárdásfürstin, Hänsel und Gretel und Die Tote Stadt einstudierte. Derzeit lebt er in Berlin.