Sandra Schenk

Sandra Schenk

Die Wagner-Stipendiatin Sandra Schenk absolvierte ihre Studien in Hamburg (Stage School of Music, Dance and Drama), München (Hochschule für Musik) und London (Guildhall School of Music and Drama).
Als Opernsängerin umfasst ihr Repertoire die Rolle der Rosina (Barbier von Sevilla) und des Cherubino (Hochzeit des Figaro) für Opera Brava London, Dorabella (Cosi fan tutte) und Adele Strauss (A night in Vienna) für London Opera Players, Pitti-Sing (Mikado), Phoebe (Yeomen of the Guard) und Iolanthe (Iolanthe) für D´Oyly Carte London, Dame Carruthers (Yeomen of the Guard) für British Youth Opera und Hänsel (Hänsel und Gretel) und Clorinda (Il Combattimento) für die Opernschule München.
Sie ist außerdem eine erfahrene Konzertsängerin, die als Solistin im Messias (Händel), in Die sieben Todsünden (Weill), in der C-Moll-Messe (Mozart) und vielen anderen Werken zu hören ist. Sandra Schenk hat zusätzlich mehrere zeitgenössische Werke uraufgeführt, u.a. Iathghlas (auf Gälisch), Priam´s Nightjourney (auf Griechisch) und Vier Lieder für Mezzosopran, die ihr gewidmet sind.