KV 67 und 68 Chorg. Marienschule Opladen

Mozarts Kirchensonaten sind in der Regel kurze, prägnante Stücke, die aus einer Exposition, einer meist nur angedeuteten Durchführung und einer Reprise bestehen (wobei häufig des Durchführungs-/Reprisenteil ebenso wie die Exposition wiederholt wird) und ganz überwiegend als Allegro-Sätze komponiert sind. Hier bildet die Kirchensonate in Es mit ihrem ruhigen Grundduktus eine Ausnahme. Wie der größere Teil der Salzburger Kirchenmusik Mozarts wird auf die Verwendung von Bratschen verzichtet.

KV 67, Sonate für Orgel & Streicher
Orchester: Collegium Marianum
Leitung: Thomas Brückner
Konzertmitschnitt aus der Kapelle der Marienschule Opladen, An St. Remigius, am 26.04.2009
KV 67, Sonate für Orgel & Streicher



KV 67, Sonate für Orgel & Streicher
Orchester: Kammerorchester Rhein Erft
Leitung: Norbert Keßler
Festliches Konzert (Mitschnitt) zum Mozart-Jahr am Sonntag dem 3. Dezember 2006 in der Pfarrkirche St. Pankratius Bergheim-Paffendorf mit dem Kirchenchor St. Gereon Bergheim-Zieverich und der Johann Christian Bach-Akademie
KV 67, Sonate für Orgel & Streicher