Cornelia Sander

Cornelia Sander (Mezzosopran)

Cornelia Sander, Mezzosopran wurde in Siegen/Westfalen geboren und absolvierte ihr Gesangstudium an der Hochschule für Musik Köln bei Frau Prof. Klesie Kelly, wo sie die Reifeprüfung mit „ Auszeichnung“ ablegte. Es folgte ein Aufbaustudium bei Prof. Hans Sotin, welches Cornelia Sander mit dem Konzertexamen abschloss.
Es folgten Meisterkurse bei Kurt Widmer, Basel und Julia Hamari, Stuttgart. Im Rahmen der Internationalen Bachakademie Stuttgart arbeitete sie mit Anna Reynolds und Helmuth Rilling. Kurse bei den Liedbegleitern Cord Garben und Semjon Skigin ergänzen ihre kammermusikalischen Studien.
Cornelia Sander erhielt Schauspielunterricht bei Klaus Boltze, Bochum und ist seit der Spielzeit 2005/06 Mitglied des Irmelin Sloman Musik Theaters und spielt dort die Mutter in Humperdincks Hänsel und Gretel.
Ihre Internationale Konzerttätigkeit führte Cornelia Sander u.a. zu den „Schwetzinger Festspielen“ zum Chorfestival ABU GOSH in Israel, nach Slowenien, mit Beethovens 9. Sinfonie nach Japan zum „Takamatsu-Festival“, mit Bachs Matthäuspassion nach Moskau und mit Beethovens Missa solemnis nach Tschechien.

hören: KV 626, Requiem, BENDEDICTUS